Feste sind Bollwerke gegen die verrinnende Zeit. (Christian Graf von Krockow)

Der Soziologe Christian Graf von Krockow hat diesen Satz im Blick auf die Feste und Feiern in Hinterpommern geschrieben. Aber dieser Grundsatz gilt natürlich auch, wenn wir in Sellin und auf Mönchgut Gottesdienst feiern oder uns zu den verschiedenen Kreisen und Veranstaltungen treffen.

Wichtig im Moment: Wenn Sie zum Gottesdienst oder zu anderen Gemeindeveranstaltungen kommen, achten Sie bitte auf den vorgeschriebenen Mindestabstand (1,50 m) und tragen Sie einen Mund-Nase-Schutz. Bringen Sie möglichst einen eigenen Stift mit, um ein Kärtchen mit ihren Kontaktdaten auszufüllen. In den Kirche benutzen Sie bitte nur die mit einem grünen Punkt markierten Bänke. Singen ist in der Kirche z.Z. leider nicht möglich, Texte und Gebete können bei Benutzung des Mund-Nase-Schutzes aber mitgesprochen werden.

Wenn sie eine Veranstaltung anklicken, erhalten sie weitere Informationen! – Und jetzt sind Sie herzlich willkommen zu unseren "Bollwerken gegen die verrinnende Zeit".

PDF
als PDF ausdrucken